alle Hundezüchter
Dogo Canario >>

Dogo Canario-Züchter "De la Arena"

Datum: 11.04.2014 | Aufrufe: 7835
Dogo Canario im Bild: www.Dogo-Canario.biz
Züchter:
De la Arena
Rasse:
Nächster Wurf:
keine Angabe
Ort:
29664 Walsrode (D - Niedersachsen)
Kontakt:
Arne Pohlmeyer
Telefon:
05167 345 od. 0173 2324833
Homepage:
[kann beim Inserenten angefragt werden]
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Durch Nutzung dieser Funktion erklären Sie sich mit unseren AGB und der Datenschutzerklärung einverstanden.

Snautz.de informiert:

weitere Informationen

Mitglied im AVD e.V. -Delegación Alemán del Dogo Canario

Leistungs-Zuchtstätte: De la Arena


Sehr geehrter Hundefreund,


wir möchten Ihnen einige Informationen über unseren Zwinger und unsere Zucht geben.
Wir züchten auf Gesundheit, Leistungsfähigkeit, Wesensfestigkeit und Typ.

Die Leistungs-Zuchtstätte "De la Arena" hält sich streng an die zukunftsweisende Zucht und Prüfungsordnung des AVD e.V.

Alle unsere Zuchthunde müssen verschiedene Prüfungen bestehen, die den Zuchtwert des Hundes ermitteln.

(Gesundheitstest, Ausdauerprüfung, Wesensprüfungen in Ruhelage, Wesensprüfung in Reizlage, Formwertprüfung)



Die Zuchtwertprüfungen sind in verschiedene Klassen eingeteilt, damit man auch die Unterschiede zwischen den zur Zucht zugelassenen Hunden besser beurteilen kann.





Die Zuchthunde müssen sich einem ausführlichen Gesundheitstest, der die häufigsten Erbkrankheiten ausschließt, unterziehen (incl. HD u. ED röntgen).



Danach muss der Hund eine Ausdauerprüfung bestehen, bei der er eine Strecke von 25 km am Fahrrad zurücklegen muß. Bei dieser, im Vergleich zu anderen Rassen und Vereinen, längsten Ausdauerprüfung, sollen etwaige Herzschwächen, Erkrankungen des Bewegungsapparates sowie der Atmungsorgane aufgedeckt werden.


Dann wird das Wesen und der Charakter gründlichst überprüft!

Bei der Wesensüberprüfung wird der mutige, freundliche und belastbare Hund favorisiert. Diese Prüfung besteht aus zwei umfangreichen Teilen: Ruhelage und Reizlage.

Hier nur ein kurzer Auzug aus der Wesensprüfung:

Bei der Begegnung mit Kindern und fremden Menschen in unbekannter Situation darf der Hund keinerlei Aggressionen zeigen, auch muss der Hund in Menschenmengen (Fußgängerzone) absolut selbstsicher und gelassen bleiben. Hunde, die sich hier aggressiv, feige oder gar bissig erweisen, werden generell von der Zucht ausgeschlossen! Der Hund muss im Ruhelagenteil der Wesensprüfung aber auch gelassen mit Streßsituationen Umgehen (z.B. plötzlich öffnende Schirme, verschiede Untergründe, Vorhänge, Kanister, 9 mm Schüße aus nächster Nähe etc. etc.).


Im Reizlagenteil werden die Hunde auf ihre tatsächliche Tauglichkeit als leistungsfähige Gebrauchshunde geprüft.
Bei einem Überfall auf den Hundeführer werden Mut, Härte und die Triebanlagen überprüft, hierbei muss der Hund Sie entschlossen verteidigen. Der Hund darf auch bei starker Gegenwehr des Angreifers nicht zurückweichen.

Danach folgt noch eine Mutprobe, wobei der Hund ganz auf sich alleingestellt arbeiten muss. Die Schutzdienstüberprüfungen sind so gestaltet, dass wir wirklich sehen, was die Hunde genetisch mitbringen und nicht was ihnen mühevoll antrainiert wurde, denn nur das vererben sie auch.



Feige oder ängstliche Hunde kommen nicht zur Zucht!





Unsere Hunde können noch das leisten, was sie schon vor vielen hundert Jahren leisten mußten!


Selbst heute werden noch viele unserer Dogo Canarios (Alanos) zur Schwarzwildjagd eingesetzt. Leider ist es in den vergangenen Jahren vermehrt vorgekommen, dass Dogo Canarios mit anderen Rassen gekreuzt und diese Mischlinge als reinrassige Dogo Canarios (Alanos/Presa Canarios) verkauft wurden. Oftmals waren diese Rassen nicht einmal mit dem Dogo Canario (Alano) verwandt, wie z.B.: Bullmastiff, Boxer, Rottweiler, Bullterier, Pit Bull, ja sogar Malinois (belgischer Schäferhund) wurden von unseriösen "Züchtern" in einige Linien eingekreuzt.


Ich kann Ihnen versichern, dass alle unsere Zuchthunde von reinrassigen Import-Tieren abstammen oder selbst importiert sind!



Von allen von uns importierten Hunden sind uns die Elterntiere (und andere nahe Verwandte) bekannt und wurden von uns auf ihre Wesensveranlagungen überprüft!


Wir verwenden alle unsere Hunde bei Wach- und Sicherheitsdiensten, zur Bewachung und Absicherungen von Objekten und Veranstaltungen.



Unser Hunde haben alle Papiere (AVD,FCI).
Unsere Welpen werden bestens sozialisiert und aufgezogen, sie sind ins Zuchtbuch des "AVD e.V. - Delegación Alemán del Dogo Canario© " eingetragen und erhalten selbstverständlich AVD-Papiere.

Auch die tierärztliche Betreuung ist gewährleistet. (Tierarztfamilie).



Wir hoffen, dass wir Ihr Interesse geweckt haben.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gern zur Verfügung.



Wir wohnen in der Nähe von Hannover / Walsrode, Niedersachsen, (eine weitere Station unseres Zwingers befindet sich in Mecklenburg Vorpommern),





Interessierte Besucher sind nach Anmeldung gerne willkommen.





Ihr "De la Arena"- Team

Tel.: 05167/345
www.Dogo-Canario.biz

www.Dogo-Canario.biz
www.Dogo-Canario.biz
www.Dogo-Canario.biz
www.Dogo-Canario.biz

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Hundezüchter
Dogo Canario >>