<< alle Hunde-Veranstaltungen

Pferdeernährungsberater Online-Ausbildung

Datum: 03.01.2018 | Aufrufe: 58
Englisches Vollblut, Tersker und Haflinger auf einer Koppel. Ernährungstechnisch sicher ein Problem, welches man angehen sollte.
Datum:
10.04.2018
Ort:
83558 Maitenbeth (D - Bayern)
Kategorie:
Seminar
Veranstalter:
G & H Seminare Tierernährung
Adresse:
Online Daheim vor Ihrem PC
Kontakt:
Frau Heidi Herrmann
Telefon:
08076 1830
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Durch Nutzung dieser Funktion erklären Sie sich mit unseren AGB und der Datenschutzerklärung einverstanden.

Snautz.de informiert:

weitere Informationen

Online-Ausbildung 30 Stunden mit 15 Abendterminen

Dozentin: THP und Pferdewirtschaftsmeisterin Heidi Herrmann, website http://www.tierernaehrungsberater.de

Fü diese Ausbildung gibt es drei kostenlose Einführungswebinare

am 23.01., 19 bis 20 Uhr unter https://tierernaehrungsberater.edudip.com/w/275890
am 20.02., 19 bis 20 Uhr unter https://tierernaehrungsberater.edudip.com/w/275894
und am 13.03.2018, 19 bis 20 Uhr unter https://tierernaehrungsberater.edudip.com/w/275892


Warum brauchen wir Ernährungsberater für Pferde?

Das eigene Pferd steht in einem Pensionsstall und die Betreiber sind meist keine geschulten Pferdeleute.
Sehr oft wird das Wissen aus der früheren Rinderhaltung einfach auf die Pferde übertragen.
Natürlich lässt sich ein Stallbetreiber auch nicht vom Einsteller sagen, wie seine Pferde zu halten und zu füttern sind.
Ein schwieriges Unterfangen also einen Reitstall zu finden, der aktuellen Haltungs- und Fütterungsanforderungen genügt.
Daher werden lieber noch die Augen geschlossen.

ABER:
Wenn sich das Wissen um eine gesunde Haltung und Fütterung mehr und mehr durchsetzt, wird die Nachfrage die Qualität in den Pensionsbetrieben verbessern!
Und darum geht es!

Bei dieser Ausbildung werden keine zukünftigen Futterverkäufer geschult, sondern es geht um das Erkennen von Mängeln in der Haltung und Fütterung und der erlernten Fähigkeit es besser zu machen.
Daher ist diese Ausbildung natürlich geeignet für die Betreiber eines Pensionsbetriebes, aber auch für Reiter und Fahrer mit eigenem Stall oder aber dem Einsteller, auf der Suche nach einem Stall mit artgerechter Haltung und Fütterung.
Es geht bei dieser Ausbildung nicht nur um die Fütterung von Pferden.
Vor der Rationserstellung muss einiges mehr erfasst werden: Gewicht des Pferdes, Body Condition Score, Haltung, Bewegung, Leistung, Hygiene, Lagerung und Qualität der Futtermittel, Techniken des Betreibers, Weidezustand etc.

Natürlich werden wir uns auch mit der Anatomie und Physiologie der Verdauungsorgane beschäftigen, um die Erkrankungen resultierend aus falscher Fütterung und Haltung besser zu verstehen und vorbeugend tätig werden zu können.
Ausgehend von den unterschiedlichen Bedürfnissen verschiedener Pferderassen werden wir lernen festzustellen welche Fütterungs- und Haltungsart für das jeweilige Tier zu empfehlen ist. Natürlich müssen Sie dazu den Ernährungszustand des Pferdes sowie die Futtermittel, welche das Tier bekommt, beurteilen können.
Wir werden klären:
Wie bestimme ich die Qualität von Heu und Stroh und wie viel sollte ein Pferd davon bekommen?
Welche Pflanzen auf der Weide zeigen uns den pH-Wert des Bodens, bzw. wie kann ich diesen feststellen und beeinflussen.
Welche Pflanzen sind giftig?
Wie lange darf welches Pferd auf der Koppel fressen?
Wann ist Kraftfutter sinnvoll und wie ermittle ich den Bedarf?
Welche Zusatzfuttermittel, Vitamin- und/oder Mineralfutter setze ich wann ein?
Hat das Pferd Equines Metabolisches Syndrom oder Cushing, Kolik oder Tying Up?
Warum entstehen Magengeschwüre beim Pferd? Was kann ich dagegen tun?
Welche Pferde gehören zu einer der Risiko-Rassen für spezielle Krankheiten?
Welche Hilfe können wir von einem Computer-Rationsberechnungsprogramm erwarten?

Grundlagen der Verdauungs-Physiologie
- Artgerechte Haltung und Ernährung
- Der Weg der Nahrung durch den Körper
- Einteilung der Rassen nach Stoffwechseltypen
- ernährungsbedingte Störungen durch Nichtbeachten der obigen Punkte
Verstehen der Nahrungselemente
- Nährstoffe, ihre Einteilung und ihre Funktionen
- Vitamine, Mineralstoffe und ihre Funktionen
- Futtermittel und ihre besonderen Konzentrationen an diesen Stoffen
Praktische Fütterung und Haltung
- Fütterungstechniken in Abhängigkeit der Haltungsform
- Heu, Stroh, Weide, Wasser, Zusatzfutter – Qualität erkennen
- Ernährungszustand und Gewicht von Pferden verschiedener Rassen beurteilen
- Rationsberechnung und Rationsbewertung
- Leistungsabhängige Zulagen, Bedarf ermitteln
- Sinn und Unsinn von Computerprogrammen
Allgemein Wissenswertes
- Literaturempfehlungen
- Internetadressen
- aktuelle Beiträge aus Internet und Fachzeitschriften
- Bezugskontakte

Ort: Online-Ausbildung

Preis: € 500,-- inkl. MWSt., ausführlichem Skript und Video-Aufzeichnungen

Die Ausbildung kann auch in einzelnen Blöcken zu je 100,- € gebucht werden

Block 1 Verdauungsphysiologie: https://tierernaehrungsberater.edudip.com/w/268788
Block 2 Nährstoffe: https://tierernaehrungsberater.edudip.com/w/268790
Block 3 Futtermittel: https://tierernaehrungsberater.edudip.com/w/268792
Block 4 Rationsberechnung / praktische Fütterung: https://tierernaehrungsberater.edudip.com/w/268794
Block 5 Erkrankungen und Diätetik: https://tierernaehrungsberater.edudip.com/w/268796

Welche Informationen braucht man vom Pferdebesitzer vor einer Ernährungsberatung? Auf was muss man alles achten? Ein Anamnesebogen hilft nichts zu vergessen. Hier gibt es bei der Ausbildung zum Pferdeernährungsprofi viele Tipps von der Fachfrau!
Was ist das? Wie schaut es mit der Qualität aus? Gibt es gar eine Analyse? Oder wo kann man eine solche in Auftrag geben? Alles Dinge, die uns im Seminar beschäftigen werden.
<< alle Hunde-Veranstaltungen