alle Hunde-Veranstaltungen

2 Tage Seminar Problemhunde inkl. Praxistag in Berlin

Datum: 01.12.2017 | Aufrufe: 664
Datum:
23.04.2016 - 24.04.2016
Ort:
16321 Bernau (D - Brandenburg)
Kategorie:
Seminar
Veranstalter:
Hundewelten
Adresse:
Seminarraum Ladeburg
Kontakt:
Herr Gerhard Wiesmeth
Telefon:
02389 4027727
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Durch Nutzung dieser Funktion erklären Sie sich mit unseren AGB und der Datenschutzerklärung einverstanden.

Snautz.de informiert:

weitere Informationen

Kompetenz
ist eine Frage der Ausbildung!
Schön, dass Sie sich für eine effektive und kynologisch fundierte Ausbildung
entscheiden.
Bei der „Anschaffung“ eines Hundes geht Mann oder Frau von einem Idealbild des
gehorsamen, braven und treuen Begleiters aus.
Wir übersehen dabei aber all zu leicht, dass der Hund nur über begrenzte
Möglichkeiten verfügt, um unsere Erwartungen zu erfüllen.
Wenn der Hund dann nicht „funktioniert“ wird an Auswirkungen statt an Ursachen
von unerwünschtem Hundeverhalten herumtherapiert. Für angebliche Kynologen,
Hundeexperten oder selbsternannte Titelträger ist es ein Leichtes, die noch naiveren
Hundebesitzer mit uralten oder selbst erfundenen Praktiken zu ködern.

S.D.T.S.® weil wir eine gemeinsame Sprache sprechen!
Hier kommen die qualifizierten Hundetrainer und Therapeuten von Hundewelten
ins Spiel, die den Dialog mit Hundebesitzern beherrschen und eines der effektivsten
Trainingssysteme für Hund und Mensch vermitteln.
Die Nachfrage an qualifizierten Hundetrainern und Problemhundetherapeuten steigt
ständig. Wir sind deshalb bestrebt, ein flächendeckendes und international tätiges
Team von Hundeexperten zu schaffen, welches gemeinsam nach dem Speechless
Dogtrainingsystem S.D.T.S.® von Gerhard Wiesmeth arbeitet.



Wir bei Hundewelten setzen völlig neue Maßstäbe in der Kynologie, führen
althergebrachte, veraltete Erziehungsmethoden ad absurdum und lehren neue
Wege in der Hundeausbildung.
Vielleicht haben Sie sich schon über einige Ausbildungsinstitute für Hundeerziehung
informiert und dabei festgestellt, dass es unzählige Trainingssysteme und noch mehr
Ausbildungsmethoden gibt, deren Qualität oft zweifelhaft ist.
Die Hundewelten Unternehmensgruppe unterhält ein Qualitätsmanagement Team,
welches ständig Kompetenz und Leistung der Therapeuten und Dozenten
überwacht. Eine Hundewelten Ausbildung ist transparent und bietet Sicherheit im
Hinblick auf eine spätere Selbständigkeit durch sinnvollen und leistungsorientierten
Lernstoff.

Sie erhalten im Gegensatz zu unseren Mitbewerbern eine preiswerte, aber dennoch
umfangreiche Komplettausbildung. Unser primäres Ziel ist der Aufbau eines
weltweiten Netzwerkes aus kompetenten Therapeuten, welches gemeinsame
Vorteile für Sie und uns bedeutet: Einen zuverlässigen Partner an Ihrer Seite durch
unsere Unterstützung und Ihre erfolgreiche Arbeit für unser leistungsstarkes Ausbilderteam.

Hundewelten und deren Mitarbeiter haben sich dem
gewaltlosen, hilfsmittelfreien und nonverbalen Umgang mit
Hunden verpflichtet. Ganzheitliche Akzeptanz und Respekt gegenüber der Natur des
Hund leiten unsere Entscheidungen und unsere Tätigkeiten im Training bzw. der
Therapie von Hunden.

Unsere Monopolstellung ergibt sich aus dem von uns entwickelten und
geschützten Trainingskonzept SDTS® für Hundehalter und Hundetrainer, welches
nur durch die DHW GBR und seinen Dozenten vermittelt wird. Von konventionellen
Hundetrainer Ausbildungen heben wir uns dadurch ab.

Ein hilfsmittel-, gewaltfreier und nonverbaler Umgang in der Hundeausbildung wird
seit 1999 von uns gelebt und umgesetzt, das Ziel ist ein flächendeckendes Netzwerk
aus kompetenten Hundetrainern und Therapeuten, die auf Gewalt und Starkzwang
in der Hundeausbildung- und erziehung verzichten und somit tierschutzwidrige
Trainingsmethoden in der Hundeszene verringern.


Die Hundewelten Unternehmensgruppe wird von Gerhard Wiesmeth,
Entwickler und Begründer von SDTS®, sowie von Stefanie Weinrich,
zertifizierte Problemhundetherapeutin, Gebrauchshundeausbilderin,
Hundeernährungsberaterin und ausgebildete Dozentin, geleitet.

Unsere qualifizierten Trainer und Therapeuten tragen
maßgeblich durch Ihre eigenen Themenschwerpunkte zum
Unternehmenserfolg bei und sind gerne Ansprechpartner für alle Fragen.
Ein fachübergreifender Austausch wird somit jederzeit gewährleistet
Eine ständige Kommunikation und durchgängige Erreichbarkeit
für unsere Teilnehmer ist uns besonders wichtig. Hierzu wurde
ein internes Forum installiert, um den Kontakt zwischen unseren Teilnehmern und
den Dozenten zu sichern.

Das Bildungsinstitut Hundewelten kooperiert seit vielen Jahren
mit dem DGHV - Deutscher Gebrauchshundeverband, der Dekra
Zertifikation GmbH, Tierärzten, Tierheilpraktikern, dem Berufsfachverband der
Problemhundetherapeuten und Berater (BfvP) sowie mit diversen Tierheimen und
Hundesportvereinen.
Ausbildungen zum zert. Problemhundetherapeuten SDTS®
werden als Umschulung oder berufliche Weiterbildung
gefördert. Je nach Bundesland sind Kurszeiten auch als Bildungsurlaub anrechenbar

Wir arbeiten zu jedeZeit Tierschutzgesetz konform und lehnen jegliche Gewalt ab.

DEKRA zertifiziert
Wir sind Träger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach dem Recht
der Arbeitsförderung, zugelassen durch DEKRA Certification GmbH, eine von der
Bundesagentur für Arbeit anerkannte Zertifizierungsstelle.
Qualitätssicherungssystem nach AZWV gem. §8 Absatz 4. zur Konzeption und
Durchführung von Bildungsmaßnahmen für Hundetherapeuten, Hundetrainer
und Hundeausbilder.
Unsere Zusammenarbeit mit der Dekra Zertifikation GmbH garantiert eine
unabhängige Überwachung der Einhaltung diverser Standards.

Hundewelten hat die Anerkennung für Bildungsurlaub in NRW.
Bildungsurlaub als berufliche Weiterbildung mit Freistellung von
der Arbeit in Nordrhein Westfalen.

Bis zu 5 Arbeitstage können Arbeitnehmer nun nutzen um an
Hundewelten Seminaren und Ausbildungen teilzunehmen.
Die DHW Gruppe ist eine berufsbildende Einrichtung mit
Schulstatus. Die Landesbehörde NRW bescheinigt uns die
Anerkennung einer berufsbildenden Einrichtung mit Schulstatus. Alle unsere
Ausbildungen bereiten somit ordnungsgemäß auf einen Beruf vor. Unsere
Leistungen dienen somit dem Schul- und Bildungszweck.
Unsere DEKRA zertifizierte Ausbildung zum
Problemhundetherapeuten nach SDTS® kann im
Gegensatz zu Ausbildungen bei anderen Instituten deshalb in relativ kurzer
Unterrichtszeit absolviert werden, da Inhalte sowie Abläufe optimiert wurden und
eine systemische Basis beinhalten. Dies bringt 60% Zeitersparnis bei gleichzeitig sehr
viel höherem Wissensspektrum.


Die Vorteile einer Hundewelten Ausbildung
- wir vermitteln das, was andere vergessen haben zu erwähnen
- wir verfügen über ein international tätiges Ausbilderteam
- wir haben eine Erfolgsquote von 97% bei Problemfällen
- wir unterrichten nicht nur Hunde, sondern auch die Hundehalter
- wir arbeiten mit System und nicht mit Tipps und Tricks
- wir wissen zwar nicht alles, aber Vieles, was andere nicht wissen!
Sie erhalten eine praxisorientierte Ausbildung, nicht nur Theorie.
Sie erhalten innerhalb von 3 Monaten das nötige Wissen,
um erfolgreich beruflich tätig werden zu können
Sie arbeiten mit einem nachweislich funktionierenden System,
nicht mit Hilfsmitteln
Sie sind nach der Ausbildung nicht alleine,
wir unterstützen Sie beim Aufbau Ihrer Selbständigkeit
Sie profitieren von einem hochqualifizierten Kollegenteam,
egal welche Fragen Sie haben

Sie können jederzeit mit unseren Therapeuten über deren Erfahrungen sprechen,
wir sind transparent ...brauchen Sie noch mehr Gründe?
- der Hundehalter profitiert von gemeinsam erarbeiteten Lösungen
- der Hundehalter hat die Sicherheit von gleich bleibender Qualität
- der Hundehalter erhält eine wirklich praxisnahe Therapie
- der Hundehalter konsultiert ein etabliertes Unternehmen
- der Hundehalter kann weitere Experten wie z.B. Ernährungsberater konsultieren


S.D.T.S.® (markenrechtlich geschützt) wird authentisch nur von Hundewelten
weitergegeben und hat klare Vorgaben an die ausübenden Therapeuten:
- keine Hilfsmittel - kein Schnauzengriff
- keine Handzeichen - kein Locken
- keine Bestrafung - kein Leinenruck
- keine Symptomtherapie - kein Ablenken
- keine Korrekturen - kein Nackenschütteln
- keine Sprache - kein auf-den-Rücken-Werfen
- keine Desensibilisierung - kein Ignorieren
- kein Klicker - keine Handkorrekturen


Das 2 Tage Intensivseminar soll Ihnen als Hundehalter, Berufseinsteiger oder als bereits tätiger Hundeausbilder helfen, Möglichkeiten in der Problemhundearbeit zu erlernen, um von den althergebrachten Methoden wie dem Einsatz von Hilfs- oder Zwangsmitteln wegzukommen. Bisher wird im Bereich Hunde Umerziehung fast ausschließlich mit Techniken, Methoden, Tipps und Tricks gearbeitet. Die Nachteile sind gravierend, denn es wird oft ins Blaue hinein therapiert, ohne die wirklichen Ursachen anzugehen bzw. funktioniert die gesamte Therapie häufig über Korrektur.

Sie erhalten in dem 2 Tagesseminar die wichtigsten Grundlagen für die Hundeerziehung und gewaltlose Problemhunde-Umerziehung nach S.D.T.S.®

Wie entsteht Problemverhalten, Kommunikation zwischen Mensch und Hund, die Triebanlagen des Hundes, Stresszeichen richtig erkennen, der Einsatz von Futter vs. Beute, Dominanztheorie, Konditionierung nach SDTS®, Emotionen beim Hund - Ja oder Nein, Gerüchte in der Hundeerziehung, Verhaltensmuster richtig deuten, Hilfsmittel pro & contra, SDTS® in der Praxis, die Entwicklungsphasen des Hundes, Körpersprache richtig einsetzen, nonverbales Training mit dem Hund, Checklisten, Beratungsleitfaden, und vieles mehr...


Ein realitätsnahes Ausbildungsseminar mit Ihren Problemfällen im Unterricht. Sie können Ihren eigenen Hund mit Fehl- und/oder Problemverhalten mitbringen und am letzten Seminartag dem Therapeutenteam vorstellen.


2 Tage Intensivseminar für alle Hundehalter, Hundetrainer und Berufseinsteiger mit Teilnehmerzertifikat. Kosten: 390.- Euro (jeweils Samstags 11-18 Uhr und Sonntags 10-15 Uhr)

Sie können als zert. Problemhundeberater SDTS® beruflich oder nebenberuflich tätig werden. Eine Erlaubnis nach §11 TierSchG. Abs. 1, Nr. 8f ist nicht nötig

Infos, Termine und Anmeldung
http://www.hundewelten.de/html/problemhundeberater.html

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Hunde-Veranstaltungen