alle Mischlingswelpen

Mischlingswelpen, Wurftag: 15.12.2017

Datum: 13.02.2018 | Aufrufe: 26
Rasse:
unbekannt
Farbe:
tricolor
Rüden:
1
Hündinnen:
0
Wurftag:
15.12.2017
Preis:
350 € pro Welpe
Straße:
Blausielweg, 3b
Ort:
44269 Dortmund (D - Nordrhein-Westfalen)
Kontakt:
Frau Michaela Simon
Telefon:
0172 2991040
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Durch Nutzung dieser Funktion erklären Sie sich mit unseren AGB und der Datenschutzerklärung einverstanden.

Snautz.de informiert:

weitere Informationen

Name: Django
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
Alter: geb. ca. 12/2017
Kastriert: nein
Größe: wird voraussichtlich mittelgroß
Aufenthaltsort: Tierheim Törökszentmiklós (Ungarn)

Django ist gerade erst acht Wochen alt und muss sich schon als "ehemaliger Straßenhund" bezeichnen. Er wurde ganz alleine auf der Straße gefunden. Ein Stückchen weiter entdeckte man seinen Bruder Jyl. Die beiden hatten sich wohl verloren und saßen auch genauso verloren auf der Straße. Im Tierheim zeigt sich Django als ein sehr aufgeweckter Welpe. Er möchte immerzu spielen und muss dabei noch ein wenig erzogen werden. Zu gerne nutzt er die Hosenbeine der Tierheimmitarbeiter zum spielen, was natürlich von den neuen Besitzern abtrainiert werden muss. Django ist ein kleiner sturer Esel, den man aber sicher mit liebevoller Konsequenz gut formen kann. Denn er ist ja noch ein sehr junger Rohdiamant. Mit den anderen Welpen aus dem Tierheim versteht er sich bestens und wir denken, dass er Freude an einem Hundekumpel hätte. Dies ist aber keine Grundvoraussetzung, wenn er draußen ausreichend Hundekontakte zum spielen und gemeinsam schnuppern hat.

Kontakt:
Glück für Pfoten e.V. - Der Weg in ein neues Leben -
Michaela Simon
Tel.: 0172/ 2991040
Mail: m.simon@glueck-fuer-pfoten.de

Schutzgebühr: 350,- €

Unsere Schützlinge sind bei der Ausreise geimpft und gechipt sowie kastriert, sofern es der Alters- und Gesundheitszustand des Tieres zulässt. Welpen die vermittelt werden, müssen in Deutschland von Ihren Besitzern nachträglich kastriert lassen werden, wenn sie alt genug dazu sind. Die vermittelten Hunde reisen mit EU-Ausweis und einem eigenen Panikgeschirr nach Deutschland.

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Mischlingswelpen