alle Hundeschulen

NARA DOGS Hundeverhaltensberatung

Datum: 13.09.2017 | Aufrufe: 105
Ihr kompetenter Partner bei allen Fragen rund ums Hunde(fehl-)verhalten
Hundeschule:
NARA DOGS Hundeverhaltensberatung
Straße:
Römerstr. 24
Ort:
47809 Krefeld (D - Nordrhein-Westfalen)
Kontakt:
Christian Pepels
Telefon:
0163 4200538 od. 02151 3509646
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Durch Nutzung dieser Funktion erklären Sie sich mit unseren AGB und der Datenschutzerklärung einverstanden.

Snautz.de informiert:

Kurse und Preise

Zu meinem Angebot gehören:

Verhaltenstherapie:
- Bewertung und Einschätzung des Hundeverhaltens
- Einzelstunden zur Verhaltenstherapie
- Hilfe bei aggressivem oder ängstlichem Verhalten
- Hilfe bei allgemeinen Alltagsproblemen
- Beratung vor der Anschaffung eines Hundes (Welpe oder erwachsener Hund)

Hundeschule:
- Welpenkurs
- Erziehungskurse vom Junghund bis zum Fortgeschrittenen
- Fun-Agility
- Nasenarbeit
- Dummyarbeit / Apportieren
- Mantrailing / Personensuche
- Fun-Mix
- Gruppenkurse zu Spezialthemen (z.B. Leinenführigkeit, Stadttraining, Beschäftigung)

weitere Informationen

Egal ob in der Gruppe oder der Einzeltherapie, Sie finden bei mir einen individuellen Trainingsansatz, der Ihre Bedürfnisse, die des Hundes und Ihre Lebensumstände gleichermaßen berücksichtigt. Bei mir gibt es keine starren Methoden.

Ich arbeite individuell, gewaltfrei, lösungsorientiert und aktuell.

- Individuell -
So individuell Mensch, Hund und deren Lebensumstände sind, so individuell muss auch die Arbeit mit dem Mensch-Hund Team sein. Starres und vor allem 'stures' Methodentraining werden Sie bei mir nicht finden.
Jedes Training und jede Therapie wird individuell auf Ihre Bedürfnisse und die des Hundes abgestimmt.

- Gewaltfrei -
Gewalt hat in der Hundeerziehung nichts verloren. Manchen Hunden müssen natürlich auch schon mal ihre Grenzen aufgezeigt werden. Dies geschieht aber abgestimmt auf die Sensibilität des jeweiigen Hundes und ohne Härte. Gewalt ist weder nötig noch hilfreich.

- Lösungsorientiert -
Selbst gleich scheinende Probleme können eine andere Ursache haben. Bevor es an das Training oder die Therapie der Verhaltensauffälligkeit geht, steht daher eine eingehende Analyse des Verhaltens. Darüber hinaus stehen Ihre Bedürfnisse genauso im Fokus, wie die des Hundes.

- Aktuell -
Bei mir hören Sie keine überholten Weisheiten von Vorgestern und sehen keine veralteten Techniken. Ich informiere mich ständig über die neuesten Erkenntnisse der Hundeverhaltensforschung und halte mich durch die Lektüre aktueller Veröffentlichungen und den Besuch von Seminaren auf dem neuesten Stand.

Nach einer eingehenden Analyse werden einige Trainingsansätze schon automatisch herausfallen, egal wie gut diese sonst sein mögen oder beim Nachbarn doch so toll geklappt haben.

Sie lernen bei mir die Techniken, die für eine erfolgreiche Umsetzung erforderlich sind.
Starkzwang und jegliche Hilfsmittel, die beim Hund in irgendeiner Form Schmerzen verursachen, lehne ich dabei rigoros ab.

Bei regelmäßigen Erfolgskontrollen prüfen wir, ob der gewählte Therapieansatz sich in der Praxis bewährt hat oder ob Schwierigkeiten aufgetaucht sind. Wenn etwas nicht auf Anhieb klappt, dann ist das kein Grund zu verzweifeln, sondern ein Grund nach neuen Lösungen zu suchen und klar zu formulieren, wo es gehapert hat.

Es gibt eben kein Patentrezept und oft muss man sich langsam an eine optimale Lösung heranarbeiten.


Ihr Christian Pepels

alle Hundeschulen