alle Hundeschulen

Hundezentrum Heiduk

Datum: 04.08.2017 | Aufrufe: 224
Leinenführigkeit
Hundeschule:
Hundezentrum Heiduk
Straße:
Straußstr. 1
Ort:
12307 Berlin (D - Berlin)
Kontakt:
Sophia Heiduk
Telefon:
0172 3026258
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Durch Nutzung dieser Funktion erklären Sie sich mit unseren AGB und der Datenschutzerklärung einverstanden.

Snautz.de informiert:

Kurse und Preise

Ich biete an:

Welpenstunde
Junghundegruppe
Erziehungsspaziergänge
Leinenführigkeitsskurs
Einzeltraining & Beratung
Mantrailing
Hundepension im familiären Umfeld

weitere Informationen

Woran erkennt man eigentlich einen gut erzogenen Hund? Was muss ein Hund können um in unserer Gesellschaft mit Wohlwollen betrachtet zu werden?

Früher war die Erziehung eines Hundes über formalistische Kommandos definiert. Ein Hund der "Sitz", "Platz" und "Fuß" konnte galt als gut erzogen. Aber ist das heute auch noch so?

Die Ansprüche an unsere Hunde haben sich in den letzten Jahren sehr geändert. Wir halten Hunde nicht mehr zu bestimmten Zwecken wie dem Schutz unseres Hauses oder als Gehilfen bei der Jagd oder an der Viehherde. Dafür erwarten wir von unseren Hunden –die immer spezielleren Rassen oder Designermischungen angehören- dass sie Sozialpartner werden und dass sie verträglich sind. Sie sollen sich Menschen und vor allem Kindern gegenüber freundlich verhalten, auf der Straße und in Restaurants nicht auffallen (oder wenn doch nur durch ihr tolles Benehmen), sie dürfen keine anderen Tiere jagen und wir möchten dass sie unsere Kommandos befolgen. Mit "Sitz", "Platz" und "Fuß" hat das alles nicht mehr viel zu tun.


Stattdessen müssen unsere Hunde lernen Reizen zu widerstehen, beispielsweise einen Hasen ziehen zu lassen anstatt ihm hinterher zu hetzen oder einen pöbelnden Artgenossen auf der anderen Straßenseite zu ignorieren. Sie sollen an der Leine gehen ohne zu ziehen und sich an uns Menschen orientieren, alleine zu Hause bleiben, keine Reste von der Straße oder dem eigenen Tisch klauen und und kommen, wenn wir sie rufen.


Ich möchte Ihnen helfen unsere Welt mit den Augen eines Hundes zu sehen. Nur wenn wir als Besitzer verstehen warum sich unser Hund verhält, wie er sich verhält, können wir ihn dabei unterstützen sich angepasst zu benehmen. Dabei liegt mir besonders am Herzen einen Rahmen abzustecken, dessen Grenzen unsere Hunde kennen und an die sie sich anlehnen können. Nur wer weiß, wo eine Grenze beginnt, kann sich innerhalb dieser frei bewegen.

Dank der vielen besuchten Seminare, Workshops und geleisteten Praktika verfüge ich über eine breite Palette an Trainingsansätzen und kann diese individuell auf Sie und Ihren Hund abstimmen. Mir ist wichtig dass der Weg, den ich Ihnen vorschlage, für alle Beteiligten gang- und lebbar ist. Daher arbeite ich nicht nach einer bestimmten Methode, sondern richte mich nach Ihren Wünschen und Erwartungen - und denen Ihres Hundes.

Junghundegruppe
Erziehungsspaziergänge

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Hundeschulen