alle Hundeschulen

DogWalker mobile Hundschule

Datum: 08.11.2017 | Aufrufe: 925
Hundeschule:
DogWalker mobile Hundschule
Ort:
63110 Rodgau (D - Hessen)
Kontakt:
Vicky Walker
Telefon:
0172 6856669
Homepage:
[kann beim Inserenten angefragt werden]
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Durch Nutzung dieser Funktion erklären Sie sich mit unseren AGB und der Datenschutzerklärung einverstanden.

Snautz.de informiert:

Kurse und Preise

Sämtliche von mir angebotenen Leistungen werden mobil als Vor-Ort-Service erbracht. Für Sie bedeutet das konkret, dass ich zu Ihnen komme und wir gemeinsam die Ausbildungsinhalte optimal auf Sie und die Bedürfnisse Ihres Hundes abstimmen können. Die Trainings sind weder zeit- noch ortsgebunden und finden in der gewohnten häuslichen Umgebung oder an geeigneten Örtlichkeiten statt, z.B. im Wald, in der Stadt, im Cafe. Wir arbeiten also gezielt dort, wo Sie und Ihr Hund Hilfestellung brauchen und bewirken durch dieses Vorgehen ein äußerst effektives und nachhaltiges Lernen. Folgende Leistungen biete ich Ihnen:

Kaufberatung
Begleitung zum Züchter, Tierheim, etc.
Beratungsgespräch
individueller Einzelunterricht
Gruppenunterricht auf Anfrage und nach Bedarf
Welpenfrüherziehung
Junghundetraining
Basisgehorsam
Leinenführigkeit
Rückruftraining
Schleppleinentraining
Training von Sozialkontakten/Hundebegegnungen
Training verhaltensauffälliger Hunde
Ortsspezifisches Training, z.B. belebte Innenstadt, Bus/Bahn, Einkaufszentrum
Clickertraining
Apportieren
Fährtenarbeit
Gassi-Service

weitere Informationen

Philosophie

Hunde lernen durch Motivation. Wenn sich ein Verhalten für sie lohnt, werden sie es bereitwillig wiederholen. Jeder, der schon einmal in das freudige Gesicht eines Hundes geschaut hat, der gerade etwas tut, was ihm Spaß macht, wird das bestätigen können – denken wir etwa an ein ausgelassenes Ballspiel oder das gemeinsame Spiel mit anderen Hunden. Bei diesen beiden Punkten besteht die Motivation des Hundes im Spiel – die Palette der Motivatoren ist jedoch viel breiter gefächert und reicht von verbalem Lob über Streicheleinheiten und Futter bis hin zu Spiel und Aufmerksamkeit – die persönliche Vorliebe hängt natürlich vom jeweiligen Hund ab, so dass als primäres Ziel diese zunächst herauszufinden ist. Fakt ist jedoch, dass jeder Hund durch das unmittelbare Ergebnis seines Handelns und der zeitnahen Verknüpfung von Ereignissen lernt. Dies können wir Menschen uns bei der Hundeerziehung zunutze machen, indem wir ein vom Hund gewünschtes Verhalten entsprechend belohnen im Sinne der operanten Konditionierung (ein bestimmtes spontan gezeigtes Verhalten wird belohnt) und der klassischen Konditionierung (ein Verhalten wird vorsätzlich ausgelöst und dann belohnt). Beide Arten der Konditionierung funktionieren auf Basis der positiven Bestärkung und stellen nach meiner Überzeugung die effektivste Art der Hundeerziehung dar.
Den Einsatz von Starkzwangmitteln wie Stachelhalsband, Telereizgeräten etc. lehne ich ab.

weitere Inserate dieses Nutzers:

alle Hundeschulen