alle Hundeschulen

Hundeschule Gowin Münster

Datum: 15.11.2017 | Aufrufe: 1830
Hundeschule:
Hundeschule Gowin Münster
Ort:
48165 Münster (D - Nordrhein-Westfalen)
Kontakt:
V.Gowin
Telefon:
0177 6244644 od. 05245 2189
Fax:
03212 6244644
Anbieter kontaktierenKlicken Sie hier, um zu schreiben.
Nicht ausfüllen:
noch 1000 von max. 1000 Zeichen * Ihre Nachricht:
Nicht ausfüllen:
* Ihr Name:
Nicht ausfüllen:
* Ihre E-Mail-Adresse:
Nicht ausfüllen:
Ihre Telefonnummer:

Durch Nutzung dieser Funktion erklären Sie sich mit unseren AGB und der Datenschutzerklärung einverstanden.

Snautz.de informiert:

Kurse und Preise

Herzlich willkommen bei der Hundeschule Gowin im schönen Münster/Westf.

Über Ihren Besuch auf unserer Seite freuen wir uns und hoffen, Ihnen einen Einblick in unsere Hundeschule zu ermöglichen.
Wir zeigen Ihnen Wege auf, wie Sie Ihren Hund er- bzw. umerziehen können. Anhand eines praxisorientierten Systems funktioniert dies schnell und effektiv, meist innerhalb weniger Stunden!!

Ihr Team der Hundeschule Gowin

KLEINE HUNDE SPEZIAL:
Die Hundeschule Gowin bietet Hundeerziehung und Ausbildung speziell auch für kleine Hunde. Wir bieten unsere Trainings beim Kunden vor Ort an, immer nach einem individuellen Trainingsplan.
Neben Grundgehorsam und Spezialtrainings wie Alleine bleiben, Autofahren u.ä. bieten wir auch Verhaltenstraining für ängstliche oder aggressive Hunde.
Die Hundeschule Gowin arbeitet nach einer eigenen anerkannten Methodik mit der seit vielen Jahren beachtliche Erfolge erzielt werden.

Die Hundeschule Gowin Münster ist für die Bereiche: Münster, Telgte Altenberge,Greven,Havixbeck,Everswinkel,Senden/Westfalen,Nordwalde,Ostbevern
& Nottuln zuständig.

Hundeschule Gowin in Berlin Bielefeld Gütersloh Herzebrock-Clarholz & Münster Problemhundeschule Bielefeld

weitere Informationen

Gowin`s Dog Concept ...der andere Weg der Hundeerziehung!!!


Praxisbezogener Einzelunterricht für Mensch und Hund

"Soll sich der Hund in seinem Verhalten ändern,
muss sich zunächst der Mensch verändern" von Erik Zimen

Einzelberatung ist die effektivste Form des Trainings
Wie Menschen und Hunde selbst sind auch die Schwierigkeiten (Aggression, Angst, Leineführigkeit oder Jagdverhalten) miteinander individuell unterschiedlich.

Erstgespräch vor Ort zur Problemanalyse
Bereits vorhandene Strukturen in der Kommunikation mitdem Hund werden beleuchtet und die ersten Schritte der Veränderung eingeleitet.

Training in lebensnahen Situationen
Der Mensch lernt in praktischen Übungen in der gewohnten Umgebung, dem Hund Orientierung und Sicherheit zu geben, zunächst ohne und dann mit Ablenkung.

Wir bleiben ganz unkompliziert Ihr Ansprechpartner
In der Regel sind nicht mehr als zwei bis vier Stunden nötig. Für Fragen können Sie mich auch nach dem Training gerne anrufen.




Der Klassiker aus Gütersloh jetzt auch in Münster:

Leinenführigkeitskurs
Zerrt Ihr Hund an der Leine?
Geht Ihr Hund mit IHNEN spazieren?
Zieht er ständig zu anderen Hunden?
Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Wir garantieren Ihnen, dass Ihr Hund nach dem Eintageskurs vernünftig neben Ihnen mit oder sogar ohne Leine läuft!
Unsere Erfolgsquote liegt bei 98%!
In Eintages-Gruppenkursen mit bis zu 6 Hunden wird die Leinenführigkeit erfolgreich und gewaltfrei vermittelt.



Verhaltenstherapeutische Sprechstunde jeden Donnerstag oder nach Absprache

Bellt und knurrt Ihr Hund Besucher an?

Zeigt Ihr Hund Aggressionen gegenüber anderen Hunden oder Personen?

Bettelt Ihr Hund ständig am Tisch?

Spring Ihr Hund Sie oder Ihren Besuch an?

Zieht er ständig an der Leine?

Viele Hunde zeigen Verhaltensweisen, die für ihre Besitzer problematisch sind. Zu den häufigsten Verhaltensproblemen zählen Aggressionen, Ängste und Phobien sowie Unsauberkeit und Markieren. Im Rahmen der verhaltenstherapeutischen Beratung werden in der Hundeschule Gowin Berlin nach telefonischer Terminvereinbarung, Sprechstunden abgehalten.

Die Verhaltenstherapie beschäftigt sich mit der Diagnose und Behandlung von Verhaltensproblemen sowie mit dem Umgang mit problematischem oder auffälligem Verhalten von Hunden. Sie erfordert spezielles Wissen auf verschieden Fachgebieten wie beispielsweise der Ethologie (Verhaltenskunde), Psychologie sowie im Tierschutz.

Wir zeigen Ihnen Wege auf, wie Sie Ihren Hund er- bzw. umerziehen können. Anhand praxisorientierter Systeme funktioniert dies schnell und effektiv, meist innerhalb weniger Stunden.

Hier ein Auszug möglicher Problemverhalten:

Angst
Trennungsangst
Ungenügende Sozialisation
Angst aufgrund schlechter Erfahrungen
Phobien

Aggression
Aggression innerhalb der Familie
Aggression gegen eine bestimmte Person der Familie
Drängeligkeit
Aggression im Spiel
Aggression gegen einen anderen Hund desselben Haushaltes
Aggression gegen eine andere Tierart desselben Haushaltes
Aggression zur Verteidigung eines Familien- oder Rudelmitgliedes
Territoriale Aggression
Aggression ohne direkten Bezug zum Rudel
Trainierte Aggression
Angstaggression
Aggression gegen Artgenossen
Raubtierhafte Aggression, Jagdverhalten
Schmerzinduzierte Aggression
Mütterliche Aggression

Probleme mit der Stubenreinheit
Mangelnde Stubenreinheit
Verlust der Stubenreinheit
Markieren in der Wohnung
Markieren von Personen
Unterwürfiger oder erregungsbedingter Harnabsatz

Probleme im Bereich der Nahrungsaufnahme
Futterbetteln
Fress-Sucht
Verweigern der Nahrungsaufnahme
Fressen von Kot
Fressen von Gefundenem auf dem Spaziergang
Fressen von unangemessenen Dingen, Pica
Futterneid
Verteidigung von Futter
Aufnahme von übermäßig viel Wasser

Probleme im Bereich des Sexualverhaltens
Besteigen von Personen, anderen Haustieren und Objekten
Sexuelle Attraktivität für andere Hunde
Streunen
Scheinträchtigkeit
Übersteigerter Sexualtrieb
Verminderter Sexualtrieb

Probleme bei der Aufzucht
Angreifen, Töten und Fressen der Welpen
Übertriebene Welpenpflege
Fehlende oder mangelhafte Welpenpflege

Probleme rund ums Auto
Unruhe und Angst während der Fahrt
Erbrechen während der Fahrt
Jaulen während der Fahrt
Ein- und Aussteigen
Übermäßiges Bewachen des Autos

Zwangshandlungen
Übertriebene Fellpflege
Lichtreflexe-, Fliegen-, Schattenjagen
Fixieren eines Gegenstandes
Schwanzjagen
Langanhaltendes Bellen
Graben, Rennen am Gartenzaun

Andere Probleme
Mangelnder Gehorsam
Ziehen an der Leine
Anspringen
Ziehen an Kleidung und Beißen in Arme und Hände
Bewachen von Gegenständen
Nervosität
Aufmerksamkeit erheischendes Verhalten
Bellen
Lecken, Anstupsen, Pföteln
Zerstören von Gegenständen
Post kaputt machen
Stehlen von Essen und Mülleimer ausräumen
Von Fremden Nahrung annehmen
Jagen
Treiben bei Hütehunden
Graben
Wälzen
Grasfressen und Schlittenfahren
Unvermögen, Treppen zu begehen
Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Wir beißen nicht!!!

alle Hundeschulen