Hunderasse Griffon Bleu de Gascogne

Hier finden Sie nützliche Informationen zur Hunderasse Griffon Bleu de Gascogne. Wesen, Herkunft und andere Merkmale können Sie dem unten stehenden Rasseportrait entnehmen. Beachten Sie auch unser Griffon Bleu de Gascogne-Bild.

Griffon Bleu de Gascogne (Bild)
Griffon Bleu de Gascogne, auch Rauhaariger blauer Gascogne-Laufhund genannt.
Herkunft: Frankreich
andere Namen: Rauhaariger blauer Gascogne-Laufhund, Blauer Gascogner Griffon
Größe: 48 bis 57 cm
Gewicht: 29 kg
FCI: Nr. 32, Gruppe 6

Der Griffon bleu de Gascogne ist eine von der FCI (Nr. 32, Gr. 6, Sek. 1.2) anerkannte Hunderasse aus Frankreich.

Herkunft und Geschichtliches

Er ist ein Kreuzungsprodukt von Grand Bleu de Gascogne und langhaarigem Griffon und stammt aus den Pyrenäen.

Beschreibung

Mit bis zu 57 cm ist er ein mittelgroßer Jagdhund mit „blauem“ Fell und lohfarbenem Brand. Der „blaue“ Farbeffekt entsteht durch die schwarz-weiße Tüpfelung, die als Gesamtbild einen bläulich-grauen Farbschimmer produziert. Das Haar ist rau und kurz, durch das gröbere Fell ist diese Farbe allerdings lange nicht so deutlich wie bei Hunden, wo das Fell kurz und glatt anliegend ist. Auch schwarz/weiße Fleckung ist möglich. Die mittelgroßen Hängeohren sind tief angesetzt, flach und dünn behaart.

Dieses Rasseporträt basiert auf dem Artikel Griffon bleu de Gascogne aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.