Hunderasse Epagneul Breton

Hier finden Sie nützliche Informationen zur Hunderasse Epagneul Breton. Wesen, Herkunft und andere Merkmale können Sie dem unten stehenden Rasseportrait entnehmen. Beachten Sie auch unser Epagneul Breton-Bild.

Epagneul Breton (Bild)
Epagneul Breton, auch Bretonischer Vorstehhund oder Bretonischer Spaniel genannt.
Herkunft: Frankreich
andere Namen: Bretonischer Vorstehhund, Bretonischer Spaniel, Brittany
Größe: 46 bis 52 cm
FCI: Nr. 95, Gruppe 7

Der Epagneul Breton ist eine von der FCI (Nr. 95, Gr. 7, Sek. 1.2) anerkannte französische Hunderasse.

Herkunft und Geschichte

Der Epagneul Breton stammt aus der Bretagne in Frankreich. Er ist in diesem Land wohl der am meisten verbreitete kleine Vorstehhund vom Typ Spaniel. Ab Anfang des 20. Jahrhunderts wurde er in der Zucht gezielt veredelt. Bis dahin waren die Ur-Bretonen eine derbe Arbeitsrasse von gedrungenem Körperbau. Obwohl vom Typ Spaniel, ist er kein Stöberhund, sondern ein klassischer Vorstehhund. Als Familienhund ist er nicht unbedingt geeignet, da er einen ausgeprägten Bewegungsdrang hat und bei Unterbeschäftigung leidet.

Kurzbeschreibung

Bis 52 cm großer Jagdhund in Weiß und Orange, Weiß und Schwarz, Weiß und Braun oder tricolor, mit mittelmäßig überhandnehmender Scheckung. Sein Fell ist fein, nicht seidig, und kann schlicht oder ganz leicht gewellt sein, nie gekräuselt. Die Ohren sind hoch angesetzt, dreieckig, ziemlich breit, eher kurz, sehr beweglich, wenn der Hund aufmerksam oder bei der Arbeit ist. Die Rute der Hunde ist hoch angesetzt. Viele Epagneuls werden ohne Rute geboren (Anurie). Lange Ruten werden in der Regel kupiert.

Jagdliche Eigenschaften

Der Epagneul Breton ist ein vielseitig einsetzbarer Vorstehhund für die Niederwildjagd. Die Feinnasigkeit, sein festes Vorstehen und die konzentrierte Feldsuche zeichnen diesen Hund aus. Ausgezeichnet ist auch seine Arbeit nach dem Schuss, auch bei schwierigen Verhältnissen. Der Epagneul Breton ist ein zuverlässiger Verlorenbringer und wird aufgrund seiner hervorragenden Nase auch für die Schweißarbeit verwendet.

Dieses Rasseporträt basiert auf dem Artikel Epagneul Breton aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.