Hunderasse Basset d'Artois

Hier finden Sie nützliche Informationen zur Hunderasse Basset d'Artois. Wesen, Herkunft und andere Merkmale können Sie dem unten stehenden Rasseportrait entnehmen.

Herkunft: Frankreich
Größe: 28 bis 32 cm
FCI: Nr. 18, Gruppe 6

Der französische Niederlaufhund Basset d’Artois stammt vom Chien d’Artois und gilt als der direkte Vorfahre des Basset Artésien Normand. Sein Ursprung war in Nordfrankreich; er ist nach der Provinz Artois in der Normandie benannt.[1]

Die Rasse gilt als ausgestorben, da sie gänzlich in der Züchtung des Basset artésien normand aufgegangen sein soll. Sie wurde daher 1938 auf Veranlassung der Société Centrale Canine (S.C.C.) aus den FCI-Listen gestrichen.[2]

Quellen

Literatur

  • Jacques Médard-Ringuet: Le Basset-Hound. Editions Artemis, Paris 2000, ISBN 2-8441-6660-1.

Einzelnachweise

  1. Medard-Ringuet: Le Basset-Hound. 2000, S. 11 ff., 27, 111.
  2. Anna Gondrexon: Hunderassen der Welt. 6. Auflage. BLV, München u. a. 1992, ISBN 3-405-11362-8, S. 130.

Weblinks

  • Ehemaliger Standard
Dieses Rasseporträt basiert auf dem Artikel Basset d’Artois aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.