AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Inhalt der Inserate

  1. Snautz.de bietet seinen Nutzern einen Marktplatz im Internet, auf dem sie Angebote rund um Tiere finden und selbst einstellen können. Grundsätzlich sind nur ernstgemeinte Angebote zulässig.
  2. Vom Nutzer eingestellte Inserate müssen folgenden Anforderungen genügen:
    1. Inserate dürfen nicht gegen geltendes Recht oder Gesetz verstoßen oder Vorschriften, gute Sitten oder die Rechte Anderer verletzen.
    2. Die Angaben, Texte und Bilder müssen sich ausschließlich auf das jeweilige Angebot beziehen.
    3. Jedes Angebot darf nur einmal inseriert werden. Hierfür ist die passende Kategorie zu wählen. Es ist somit nicht gestattet, ein bestehendes Inserat erst zu löschen und dann das gleiche Angebot erneut einzustellen, um beispielsweise in der Suche wieder vorn zu erscheinen. Alle Daten und Bilder eines Inserates können beliebig geändert werden, ein Neueinstellen ist dazu nicht nötig.
    4. Anbieter, die wie Snautz.de Vermittler von Dienstleistungen und/oder Produkten rund um Tiere sind und somit im direkten oder indirekten Wettbewerb mit Snautz.de stehen, dürfen nicht inserieren.
    5. Von Tierschutzorganisationen vermittelte Tiere müssen sich zum Zeitpunkt des Inserierens in Deutschland befinden.
    6. Im Falle von Verstößen gegen diese AGB und/oder gesetzliche Bestimmungen behält sich Snautz.de vor, Anzeigen zu ändern, zu kürzen oder teilweise bzw. ganz zu entfernen sowie den betroffenen Nutzer zu sperren.
    7. Ein Recht, bei Snautz.de Inserate zu veröffentlichen, besteht nicht.

§ 2 Verweise und Links

Für Verweise und Links in Inseraten gelten folgende Regeln:

  1. Es darf nicht auf Seiten verwiesen oder verlinkt werden, welche gegen geltendes Recht oder Vorschriften oder gegen die guten Sitten verstoßen.
  2. Der Betreiber der verlinkten Seite(n) muss mit der Verlinkung ausdrücklich einverstanden sein.
  3. Eine verlinkte Webseite muss im direkten Zusammenhang mit dem Inserat stehen. Ist der Bezug zum Inserat erst auf einer schwer auffindbaren Unterseite der Website zu finden, so ist diese Unterseite direkt zu verlinken.
  4. Es darf nicht auf Websites verwiesen oder verlinkt werden, die wie Snautz.de Dienstleistungen und/oder Produkte rund um den Hund anbieten und somit im direkten oder indirekten Wettbewerb mit Snautz.de stehen. Dies gilt besonders für
    1. andere Portale, Foren, Community-Websites, Vermittlungen u.ä. von Hunden, Vermittlungen von Urlaubsanbietern sowie Hundeschulen o.ä., Websites von Futtermittel- oder Zubehörherstellern, von Zuchtverbänden oder ähnlichen Vereinigungen,
    2. Websites, die in erster Linie einen Online-Shop darstellen bzw. deren hauptsächliches Ziel es ist, Produkte rund um Tiere oder andere Produkte zu veräußern.

§ 3 Nutzerkonten

  1. Alle Inserate einer Person müssen unter genau einem Nutzerkonto geschaltet werden. Mehrfachregistrierungen sind nicht gestattet.
  2. Firmen, Organisationen, Vereine usw. gelten als eine Person.
  3. Eine zusätzliche Registrierung unter dem Namen des Ehepartners, Lebensgefährten, eines Freundes usw. ist nicht zulässig, wenn die Registrierung dem Ziel dient, Inserate zum gleichen Angebot zu schalten (z.B. verschiedene Nutzerkonten, unter denen Inserate zur selben Hundezucht geschaltet werden).
  4. Ein Nutzerkonto auf den Namen einer anderen Person zu registrieren ist nur dann gestattet, wenn
    1. die betreffende Person davon in Kenntnis gesetzt wurde und damit einverstanden ist,
    2. unter diesem Nutzerkonto ausschließlich Inserate auf den Namen der registrierten Person geschaltet werden.

§ 4 Preise

  1. Das Schalten von Inseraten bei Snautz.de ist in allen Kategorien kostenlos.
  2. Der Nutzer kann zu seinen Inseraten kostenpflichtige Zusatzoptionen hinzubuchen.
    1. Die gültigen Preise sind dem jeweiligen Bestellformular zu entnehmen.
    2. Bei einer Bestellung durch den Nutzer sind die entstehenden Gebühren sofort fällig und können über die angebotenen Zahlungsarten beglichen werden. Die Frist für die Vorabankündigung (Pre-Notification) von SEPA-Lastschriften wird auf drei Tage verkürzt. Der Nutzer sichert zu, für ausreichende Deckung des Kontos zu sorgen. Im Falle des Fehlschlagens oder der Rückbuchung einer Zahlung entstehende Kosten hat der Nutzer zu tragen, sofern dieser diese zu vertreten hat.
    3. Nach der Bestellung erhält der Nutzer eine Rechnung in elektronischer Form an die im Nutzerkonto angegebene E-Mail-Adresse, sofern diese für Snautz.de erreichbar ist.
    4. Der Nutzer kann seine Inserate mit aktiven Zusatzoptionen jederzeit ohne Rückzahlungsanspruch noch vor Ende des Buchungszeitraums löschen (siehe dazu § 6).
    5. Snautz.de behält sich vor, einzelne Nutzer von der Nutzung der kostenpflichtigen Zusatzoptionen auszuschließen.
    6. Snautz.de behält sich vor, aktive Zusatzoptionen von nach unserer Einschätzung unseriösen oder anderweitig geschäftsschädigenden Angeboten wieder zu entfernen. Die berechneten Gebühren werden dem betroffenen Nutzer zurückerstattet.

§ 5 Haftung und Gewährleistung

  1. Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Diensteanbieter sind jedoch nicht verpflichtet, die von ihnen übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
  2. Snautz.de kann aus technischen Gründen keine 100%-ige zeitliche Verfügbarkeit seines Angebotes im Internet garantieren und übernimmt daher keine Haftung für Schäden, die Nutzern durch den Ausfall des Systems entstehen.
  3. Die Gewährleistung für kostenpflichtige Zusatzleistungen erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen, wobei wir im Falle eines Mangels der kostenpflichtigen Zusatzleistung nach Ihrer Wahl zunächst nachliefern oder nachbessern. Schlägt die Nachbesserung fehl oder ist die nachgelieferte Zusatzleistung ebenfalls mangelbehaftet, so können Sie die Zusatzleistung gegen Rückerstattung des vollen Kaufpreises stornieren oder die Zusatzleistung fortführen und den Kaufpreis mindern.

§ 6 Widerrufsbelehrung

Verbraucher haben ein gesetzliches Widerrufsrecht:

  1. Widerrufsrecht

    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Snautz.de, Inh. Ronny Multrus, Könneritzstraße 44, 04229 Leipzig, mail@snautz.de, Fax 0341 8790134) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

  2. Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

    Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

§ 7 Datenschutz

Durch die Nutzung von Snautz.de stimmen Sie der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer persönlichen Daten durch Snautz.de entsprechend unserer Datenschutzerklärung zu.

§ 8 anwendbares Recht, Erfüllungsort

  1. Gerichtsstand für alle im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis - auch aus Rücktritt - sich ergebenden Streitigkeiten ist Leipzig, wenn der Nutzer Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluß des UN-Kaufrechts.
  2. Erfüllungsort für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Verpflichtungen ist Leipzig.

§ 9 Schlussbestimmungen

Snautz.de behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter bestimmten Umständen jederzeit zu ändern. Diese Umstände können z.B. neue gesetzliche Vorschriften, aktuelle Rechtsprechung oder veränderte Marktverhältnisse sein. Registrierte Nutzer informieren wir bei Änderungen per E-Mail, sofern uns zum jeweiligen Zeitpunkt eine gültige, funktionierende E-Mail-Adresse vorliegt. Registrierte Nutzer haben ab diesem Zeitpunkt die Möglichkeit, innerhalb von zwei Wochen zu widersprechen. Für diesen Fall behalten wir uns vor, das Nutzerkonto mit sofortiger Wirkung zu schließen, ohne dass dem Nutzer dadurch Ansprüche entstehen. Widerspricht der registrierte Nutzer nicht oder nicht fristgerecht, so werden die Änderungen rückwirkend zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wirksam. Akzeptiert der Nutzer während der Widerspruchsfrist die neuen AGB bereits bei der Nutzung von Snautz.de (z.B. durch Schaltung eines neuen Inserates oder durch Aufgabe einer Bestellung), erlischt das Widerspruchsrecht.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (sog. OS-Plattform) bereit, die unter www.ec.europa.eu/consumers/odr/ aufrufbar ist. Wir sind weder verpflichtet noch bereit, an dem Streitschlichtungsverfahren teilzunehmen.

Snautz.de wünscht viel Erfolg bei der Vermittlung Ihrer Angebote!